Schlagwort-Archiv: Vorverkaufsstellen

1. FC Lok Leipzig vs. RasenBallsport Leipzig – live

Das Stadtderby in der Regionalliga Nordost zwischen 1. FC Lok Leipzig und RasenBallsport Leipzig wird am 2. September live in “Sport im Osten” ab 14.00 Uhr als so genannter Livestream im Internet übertragen. Somit überträgt der Mitteldeutsche Rundfunk an diesem Wochenende gleich zwei interessante Partien live als Online-Stream. Bereits am Samstag gibt es das Spiel Chemnitzer FC gegen Halleschen FC im Web live zu sehen.

Letzte Meldungen –

Lok Leipzig: Auf Grund der anhaltenden Nachfrage hat Lok die Frist zur Bestellung von Dauerkarten bis zum 17. August 2012 verlängert! Parallel dazu läuft auch schon der Vorverkauf für das Derby gegen RasenBallsport Leipzig am 02. September auf Hochtouren. Bis gestern wurden bereits über 7500 Karten verkauft. Die Tickets sind erhältlich bei den üblichen Lok-Vorverkaufsstellen –

  • Lok-Fanshop (Prager Straße 230, 04289 Leipzig)
  • Wosz Fanshop (Ludwig-Erhard-Straße 55, 04103 Leipzig)
  • O2 Shop (Jahnallee 15, 04109 Leipzig)
  • Tee-Contor Leipzig (Karl-Liebknecht-Straße 100, 04275 Leipzig)
  • Bowling Pub Bikers Inn (Windorfer Straße 63, 04229 Leipzig)
  • Sporthaus am Ring (Ranstädter Steinweg 6, 04109 Leipzig)
  • Leipziger Service Oase – Sylke Gräfe (Theodor-Neubauer-Straße 61, 04318 Leipzig)

sowie diesmal auch bei –

  • ARENA (Am Sportforum 2, 04105 Leipzig)
  • SportScheck (Grimmaische Str. 8, 04109 Leipzig)

Auswärtige Fans können unter lok-fanshop.com das Angebot des Ticketversands nutzen. Die Eintrittspreise betragen für Sektor C 15/13 Euro und für Sektor D 10/8 Euro. VIP-Karten sind zum Preis von 71,40 Euro pro Person sowohl an der ARENA als auch in  der Geschäftsstelle beziehen.

RasenBallsport Leipzig: Die Abwehrspieler Juri Judt (47.) und Tim Sebastian (58.) verletzten sich nach Zweikämpfen und mussten vorzeitig ausgewechselt werden. Linksverteidiger Juri Judt zog sich eine schmerzhafte Muskelprellung im Rückenbereich zu und wird einige Tage pausieren müssen. Tim Sebastian erwischte es im Gesicht – der Innenverteidiger erlitt einen Nasenbeinbruch mit Platzwunde.  Die Verletzung wurde sofort im Krankenhaus behandelt. Die Diagnose ergab aber, das es ein glatter Bruch war. Deshalb ist keine Operation notwendig. Tim wird in den nächsten Tagen die Prellungen und Schwellungen auskurieren. “Ich hoffe, dass ich gegen Ende der Woche wieder ins Training einsteigen kann – notfalls auch mit einer Maske.”

Zum Livestream >>>

Ostderby: Hallescher FC vs. 1. FC Magdeburg

Wichtige Informationen zum Vorverkauf –

Am 24. November 2010 empfängt der Hallesche FC den 1. FC Magdeburg zur Nachholpartie des 11. Spieltages der Regionalliga Nord. Der Anpfiff in der Leipziger Red-Bull-Arena erfolgt um 19.00 Uhr. Seit gestern (10.00 Uhr) besteht die Möglichkeit, die Karten für das Sachsen-Anhalt-Derby an folgenden Vorverkaufsstellen zu erwerben:

* WOSZ Fan-Shop, Bertramstr. 20 (Rannischer Platz) in Halle und
* Ticket-Shop in der Arena, Am Sportforum 2, in Leipzig.

Im Netz können die Tickets auch über das Internetsystem der ZSL unter www.arena-ticket.com geordert werden (hier zzgl. 1,00 Euro Systemgebühr). Die Vorverkaufspreise sind jeweils 1,00 Euro günstiger als an den Tageskassen und betragen:

* 13,00 Euro (ermäßigt: 10,00 Euro) für den SITZPLATZ HAUPTTRIBÜNE (Sektor A),
* 10,00 Euro (ermäßigt: 7,00 Euro) für den SITZPLATZ HEIMFANS (Sektor B),
* 10,00 Euro (ermäßigt: 7,00 Euro) für den SITZPLATZ GÄSTEFANS (Sektor D).

Für die Anhänger des 1. FCM erfolgt der Vorverkauf (hier zzgl. 0,50 Euro Servicegebühr) in Magdeburg. V.I.P.-Tageskarten zum Preis von 50,00 Euro (zzgl. 19 Prozent MwSt.) können per Mail über marketing@HallescherFC.de bestellt werden.

Da sich erst auf der Sicherheitsberatung am kommenden Dienstag abschließend entscheidet, ob die von beiden am Spiel beteiligten Vereinen angestrebte Öffnung der Tageskassen genehmigt wird, bitten der HFC und der 1. FCM ihre Anhänger darum, möglichst zahlreich den Vorverkauf zu nutzen!

Foto: salikus.de
Foto: salikus.de

Fraglich bleibt bisher die Organisation der An- und Abreise der Fußballfans aus Halle und Magdeburg, welche bekanntlich mit der Deutschen Bahn die gleiche Reiseroute benutzen müssen. Die Anhänger beider Vereine gelten untereinander als stark verfeindet, so dass unter diesen Umständen ein erhöhtes Risiko des Aufeinandertreffens bestehen könnte. Das Sachsen-Anhalt-Derby gehört im Osten Deutschlands zu einer der brisantesten Partien überhaupt.

[ab]

SG Dynamo Dresden: Vorverkauf gegen Hansa Rostock

Dynamo zieht Fußball-Dresden in beeindruckender Weise in seinen Bann! Binnen zwei Tagen lieferte die Fangemeinde der SGD zwei großartige Belege für ihre Leidenschaft: Erst erlebte an einem Freitagabend die erstaunliche Zahl von über 17.000 Fans den 1:0-Heimsieg gegen den VfR Aalen, den Tabellen-16. der 3. Liga. Einen Tag später stellten sich dann fast genauso viele Anhänger an den Stadion-Kassen und an vielen Vorverkaufsstellen an, um sich Karten für das Heimspiel am 23. Oktober gegen Hansa Rostock zu sichern! Diese Partie dürfte damit spätestens Anfang kommender Woche ausverkauft sein! [dynamo-dresden.de]

Laut letzten Informationen sind bereits alle Sitzplätze am zweiten Verkaufstag restlos ausverkauft. An zwei Tagen gingen rund 19.500 Tickets durch die Drucker und über den Ladentisch! Restkarten können eventuell noch hier bestellt werden. Das Spiel der 3. Liga findet am 23. Oktober um 14.00 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion statt. Zuvor kommt es nächstes Wochenende, am 16. Oktober,  zum einem weiteren brisanten Ostderby zwischen Rot-Weiß Erfurt und Dynamo Dresden.

[ab]