Schlagwort-Archiv: Siege

SC Rot-Weiß Oberhausen vs. Chemnitzer FC – Live

Am morgigen Samstag, 18. Februar 2012, trifft der Chemnitzer FC auf den SC Rot-Weiß Oberhausen. Nach der witterungsbedingten Spielpause möchten die Himmelblauen ihre Serie von vier Siegen in Folge fortsetzen und drei Auswärtspunkte einfahren.

Für alle, die leider nicht vor Ort dabei sein können, bietet der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) wieder einen besonderen Service an. Die Drittliga-Partie von Rot-Weiß Oberhausen gegen den Chemnitzer FC zeigt “Sport im Osten” ab 14 Uhr als Video-Livestream.

Screenshot: MDR.de

Zum Livestream >>>

Bei den letzten beiden Livestream-Übertragungen im Internet konnte der Chemnitzer FC jedes Mal gewinnen (CFC vs. Burghausen 2:1, CFC vs. Heidenheim 3:0) – also ein gutes Omen. Drücken wir also unseren “Himmelblauen” auch diesen Spieltag in der 3. Liga erneut die Daumen.

Derzeit ist der Aufsteiger aus Chemnitz in bestechender Form und steht mit 35 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Nur drei Punkte trennen die Westsachsen vom Relegationsplatz und der möglichen Rückkehr in die 2. Bundesliga nach rund zehn Jahren Abstinenz.

[ab]

3. Liga: Es geht schon wieder los

Die diesjährig stattfindende Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine macht es möglich – neben der Bundesliga startet auch die 3. Liga bereits am kommenden Wochenende, ab 14.00 Uhr am 21. Januar, wieder in die Rückrunde der aktuellen Spielzeit 2011/2012. Glücklicherweise meint es Frau Holle diesen Winter gut mit uns.

Auch wenn jetzt die Tabelle auf den ersten Blick aus ostdeutscher Sicht – mit Platz 10 für den FC Rot-Weiß Erfurt, Platz 12 für den SV Babelsberg 03, Platz 15 für den Chemnitzer FC sowie Platz 19 für den FC Carl Zeiss Jena – etwas düster ausschaut, da ist noch viel Luft nach oben!

So starten unsere ostdeutschen Vertreter in die 2. Halbserie –

SV Babelsberg 03 vs. Wacker Burghausen -:- (-:-)
SV Werder Bremen II vs. FC Rot-Weiß Erfurt-:- (-:-)
FC Carl Zeiss Jena vs. 1. FC Saarbrücken -:- (-:-)
Chemnitzer FC vs. 1. FC Heidenheim -:- (-:-)

Foto: wikipedia

Einige Rekorde aus der dritthöchsten deutschen Profiliga bisher:

Die meisten Punkte sammelte bisher Eintracht Braunschweig. Seit 2008 konnte der Verein 192 Punkte aus 114 Drittligapartien verbuchen.

Die beste Saisonbilanz in der dritten Liga erreichte Eintracht Braunschweig in der Saison 2010/11 mit 85 Punkten aus 26 Siegen, 7 Unentschieden und 5 Niederlagen.

Die meisten Tore in einer Saison erzielte Régis Dorn vom SV Sandhausen (22 Tore in der Saison 2009/10).

Die Mannschaft mit den meisten Toren in einer Saison ist Eintracht Braunschweig (81 Tore in der Saison 2010/11).

Die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren in einer Saison ist Eintracht Braunschweig (22 Gegentore in der Saison 2010/11).

Die meisten Tore (4) innerhalb eines Spiels erzielte Salvatore Amirante vom FC Carl Zeiss Jena am 9. August 2009 beim 6:0 gegen FC Bayern München II.

Der höchste Sieg war der 7:0-Auswärtserfolg vom 1. FC Saarbrücken beim FC Carl Zeiss Jena am 11. August 2010.

Das torreichste Spiel war das 5:5 von Eintracht Braunschweig gegen Fortuna Düsseldorf am 35. Spieltag der Saison 2008/09.

Den Zuschauerrekord stellte mit 50.095 Besuchern Fortuna Düsseldorf im Spiel gegen Werder Bremen II am 23. Mai 2009 auf.

Die längste Siegesserie erreichte der 1. FC Saarbrücken mit neun gewonnenen Partien in Folge (30.–38. Spieltag der Saison 2010/11).

Den höchsten Zuschauerschnitt einer dritthöchsten Spielklasse in Deutschland erreichte Eintracht Braunschweig in der Saison 2010/11 mit durchschnittlich 17.473 Zuschauern.

[ab]

Ostfussball Ergebnisse Spieltag

2. Bundesliga
1. FC Kaiserslautern – 1. FC Union Berlin 1:1 (0:0)
FC Energie Cottbus – Fortuna Düsseldorf 4:2 (0:0)
Karlsruher SC – FC Hansa Rostock 2:1 (0:1)

Tabelle:

1 1. FC Kaiserslautern 30 18 8 4 51:23 28 62
2 FC St. Pauli 29 17 4 8 57:31 26 55
3 FC Augsburg 29 15 9 5 55:35 20 54
4 Fortuna Düsseldorf 30 14 7 9 41:29 12 49
5 MSV Duisburg 30 14 7 9 48:39 9 49
6 Arminia Bielefeld 30 15 4 11 44:34 10 45
7 TSV 1860 München 30 13 5 12 39:40 -1 44
8 SpVgg Greuther Fürth 30 12 5 13 46:42 4 41
9 SC Paderborn 07 30 11 8 11 41:44 -3 41
10 Energie Cottbus 30 11 7 12 46:42 4 40
11 1. FC Union Berlin 30 9 11 10 35:38 -3 38

12 Karlsruher SC 30 11 5 14 38:42 -4 38
13 Alemannia Aachen 30 10 8 12 32:36 -4 38
14 Rot-Weiß Oberhausen 30 11 4 15 31:46 -15 37
15 Hansa Rostock 30 9 5 16 30:40 -10 32
16 FSV Frankfurt 30 8 8 14 25:47 -22 32
17 TuS Koblenz 30 7 7 16 29:49 -20 28
18 Rot Weiss Ahlen 30 5 6 19 18:49 -31 21

Vier Spieltage vor Schluss ist der FC Hansa Rostock weiterhin stark abstiegsgefährdet, auch Union Berlin hat mit bisher nur 38 Punkten den Klassenerhalt noch nicht geschafft.

3. Liga

FC Erzgebirge Aue – VfL Osnabrück 3:0 (1:0)
Jahn Regensburg – FC Rot-Weiß Erfurt 0:2 (0:0)
FC Carl Zeiss Jena – SpVgg Unterhaching 1:1 (1:0)
SG Dynamo Dresden – FC Ingolstadt 2:0 (1:0)

Tabelle:

1. VfL Osnabrück 33 16 8 9 44:32 56
2. Erzgebirge Aue 32 16 7 9 44:34 55
3. FC Ingolstadt 33 15 8 10 59:40 53
4. Eintracht Braunschweig 32 15 8 9 45:30 53
5. 1.FC Heidenheim 1846 32 15 6 11 53:44 51
6. Kickers Offenbach 33 13 11 9 47:30 50
7. FC Carl Zeiss Jena 31 13 10 8 42:36 49
8. Dynamo Dresden 32 13 7 12 36:35 46

9. Bayern München II 31 13 6 12 45:53 45
10. SV Sandhausen 32 11 10 11 47:50 43
11. SV Wehen Wiesbaden 32 12 7 13 43:47 43
12. Rot-Weiß Erfurt 32 11 9 12 32:35 42
13. Wacker Burghausen 32 12 6 14 37:53 42
14. Jahn Regensburg 32 10 11 11 35:35 41
15. SpVgg Unterhaching 33 10 10 13 42:44 40
16. VfB Stuttgart II 32 12 3 17 41:44 39
17. Werder Bremen II 32 10 8 14 39:45 38
18. Borussia Dortmund II 32 10 5 17 35:47 35
19. Wuppertaler SV 31 8 7 16 33:50 31
20. Holstein Kiel 31 7 9 15 32:47 30

Mit Erzgebirge Aue und dem FC Carl Zeiss Jena haben wir nach dem 33. Spieltag der 3.Liga zwei Vereine aus dem Osten Deutschlands, welche um den Aufstieg mitspielen. Erfreulich sind auch die beiden Siege von Dresden und Erfurt, wobei der FC RWE den Klassenerhalt noch nicht geschafft hat.

Regionalliga Nord

VFC Plauen – SV Babelsberg 03 1:1 (1:1)
FC Hansa Rostock II – Hannover 96 II 1:1 (0:1)
Tennis Borussia Berlin – Chemnitzer FC 0:0
ZFC Meuselwitz – Hertha BSC Berlin II 2:1 (1:0)
1. FC Magdeburg – FC St.Pauli II 1:0 (0:0)
Türkiyemspor Berlin – Hallescher FC 0:0

Tabelle:

1. SV Babelsberg 03 27 17 8 2 41:14 59
2. VfL Wolfsburg II 25 15 6 4 45:13 51
3. Chemnitzer FC 26 14 7 5 50:25 49
4. Hallescher FC 26 13 10 3 39:15 49

5. Hamburger SV II 24 10 9 5 33:23 39
6. 1.FC Magdeburg 27 10 8 9 44:29 38
7. VfB Lübeck 27 11 5 11 36:39 38
8. Hannover 96 II 27 10 7 10 46:35 37
9. ZFC Meuselwitz 25 9 9 7 30:32 36
10. VFC Plauen 26 9 7 10 31:34 34

11. Tennis Borussia Berlin 28 8 9 11 25:39 33
12. Hansa Rostock II 28 9 6 13 32:52 33
13. Türkiyemspor Berlin 27 7 8 12 35:49 29
14. FC Oberneuland 27 7 6 14 30:54 27
15. FC St.Pauli II 25 6 8 11 26:39 26
16. Hertha BSC Berlin II 26 6 7 13 38:49 25
17. SV Wilhelmshaven 24 5 7 12 28:45 22
18. Goslarer SC 08 25 2 7 16 23:46 13

Der SV Babelsberg darf vom Aufstieg in die 3. Liga träumen. Trotz einem Unentschieden beim VFC Plauen stehen die Potsdamer weiterhin mit 10 Punkten vor Chemnitz und Halle, die ebenfalls beide ihre Punkte am Wochenende in Berlin lassen mussten. Erfreulich ist zu sagen, dass kein ostdeutscher Verein abstiegsbedroht ist.

Oberliga

In den beiden Oberligen des NOFV dürfen sich RB Leipzig (Süd) und der BFC Dynamo ( Nord) weiterhin Hoffnungen auf den Aufstieg in die 4. Liga machen. Beide Mannschaften konnten am vergangenen Spieltag ihre Spiele gewinnen. [ab]