Schlagwort-Archiv: RBL; Hansa Rostock

Ostfussball: Der Blick auf den Spieltag # 33

1. FC Union Berlin: (VfL Bochum vs. Union Berlin 4:2) – Der 1. FC Union Berlin geriet gegen den VfL Bochum vor 11.501 Zuschauern mit zwei Treffern in Rückstand, glich aus und war in Unterzahl nah an der Sensation dran. Am Ende zollte die Mannschaft dem intensiven Spiel und der roten Karte für Christoph Menz Tribut und unterlag unglücklich. [FC-Union-Berlin.de]

FC Energie Cottbus: (Karlsruher SC vs. Energie Cottbus 2:0) – Der FC Energie Cottbus unterliegt vor 11.880 Zuschauern im Wildparkstadion dem Karlsruher SC mit 0:2. Trotz einer sehenswerten ersten Halbzeit, welche das Team von Rudi Bommer überlegen gestalten konnte, schafften es die Rot-Weißen nicht, den Führungstreffer zu erzielen. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Hausherren einen Gang hoch, erwischten die Spieler um Interims-Kapitän Daniel Adlung mit einem Doppelschlag durch Lavric und Iashvili eiskalt. Die Bommer-Elf schaffte es anschließend nicht mehr, sich entscheidend aufzubäumen und ließ gute Gelegenheiten verstreichen. [FC-Energie.de]

SG Dynamo Dresden: (SC Paderborn vs. Dynamo Dresden 2:2) – Die Serie der Dresdner in Paderborn bleibt bestehen. Noch nie kehrten die Sachsen aus Ostwestfalen ohne Punkte heim. Das bleibt auch nach dem Auftritt im Freitagabendspiel gegen den Aufstiegsaspiranten so. Fast hätten die Schwarz-Gelben das bisherige Überraschungsteam der 2. Bundesliga mit einem Auswärtssieg überrumpelt, am Ende durften sich jedoch beide Teams über einen Punkt freuen. [Dynamo-Dresden.de]

FC Hansa Rostock: (Alemannia Aachen vs. Hansa Rostock 0:0) – Der F.C. Hansa hat im Kampf um den Klassenerhalt der 2. Bundesliga beim Mitkonkurrenten Alemannia Aachen ein Unentschieden erreicht. Vor 14.178 Zuschauern auf zunächst schneebedecktem Rasen in der Aachner Tivoli-Arena trennen sich beide Mannschaften 0:0. Damit rücken die Mannschaften im Tabellenkeller noch enger zusammen – nur noch vier Punkte Differenz gibt es zwischen dem Tabellenzwölften MSV Duisburg und dem F.C. Hansa, der weiterhin auf Rang 18 verbleibt. [FC-Hansa.de]

(Foto: Ultras.ws)

Chemnitzer FC: ( RW Oberhausen vs. Chemnitzer FC 2:2) – Der Club bleibt durch ein 2:2 bei Rot-Weiß Oberhausen im Jahr 2012 weiterhin ungeschlagen. Vor 2.680 Zuschauern im Niederrheinstadion, darunter gut 300 himmelblaue Anhänger, erzielten Simon Tüting (41.) und Anton Fink (62.) die Tore für die Himmelblauen, sowie Tobias Willers (2.) und Anel Dzaka (69.) für RWO. [Chemnitzerfc.de]

Red Bull Leipzig: (RB Leipzig vs. SV Wilhelmshaven 8:2) – Kantersieg gegen Wilhelmshaven vor 4.958 Zuschauern. Nationalspieler Roman Wallner mit Dreierpack zum Einstand gegen die Feierabendfußballer aus Wilhelmshaven. Daniel Frahn trifft doppelt, dazu Müller, Ernst und Kutschke. [Redbulls.com]

1. FC Magdeburg: (FC Energie Cottbus II vs. 1. FC Magdeburg 1:0) – Mit einer 1:0-Niederlage verabschiedet sich der 1. FC Magdeburg aus dem brandenburgischen Cottbus. Nach einer niveauarmen Partie hatte die Elf von Vasile Miriuta am Ende die Nase vorn. Ein Elfmeter entschied das Spiel für Cottbus, das Tor des Tages erzielte dabei Andy Hebler in der 46. Minute. Rund 250 mitgereiste Anhänger sahen sowohl vor dem Elfmeter in Abschnitt eins, als auch danach wenig Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Lediglich FCM-Neuzugang Patrick Bärje brachte den Schlussmann der Cottbuser, Marvin Gladrow, in Bedrängnis. [1-FC-Magdeburg.de]

Alle anderen Spiele unserer ostdeutschen Vertreter sind leider witterungsbedingt ausgefallen. Heute spielt noch der FC Erzgebirge Aue gegen Eintracht Braunschweig. Diese Partie wird live ab 20.15 Uhr im Free-TV bei Sport1 übertragen.

[ab]