1. FC Lok Leipzig: Sponsor in Geldnot?

Juli 18, 2011 | In: 1. FC Lok Leipzig, 2. Bundesliga, Oberliga NOFV-Süd, SG Dynamo Dresden, Stadion-Infos


.

Der in Nürnberg ansässige Gasanbieter Goldgas ist in Zahlungsschwierigkeiten. Wie mehrere Netzbetreiber im Bundesgebiet der Süddeutschen Zeitung bestätigen, bleibt das Unternehmen seit mehreren Wochen die Zahlung der Netzentgelte schuldig, zahlt nur Teilbeträge oder begleicht Rechnungen erst auf massiven Druck.

Michael Notzon, Geschäftsführer der Goldgas SL und Präsident des 1. FC Lokomotive Leipzig sagte dazu in der Bild: “Ich kann die Fans beruhigen. Wir haben keine Zahlungsprobleme. Werden, wie schon im letzten Jahr, einen zweistelligen Millionengewinn erwirtschaften. Lok kriegt sein Geld!”

Gleichzeitig bestätigte Notzon aber auch, dass es zu Zahlungsverzögerungen bei den Netznutzungsentgelten gekommen sei. Dies sei darauf zurückzuführen, dass derzeit sehr viele Rechnungen eingingen. Notzon erläuterte: “Wir merken seit der Teldafax-Insolvenz, dass die Netzbetreiber nervös sind. Früher kamen die Rechnungen sehr schleppend. Jetzt kommen die Rechnungen geballt, auch für schon weiter zurückliegende Zeiträume. “Dies verursache einen enormen organisatorischen Aufwand bei der Rechnungsprüfung, zumal rund 15 Prozent der Netzbetreiber die Rechnungen noch nicht elektronisch schickten. Notzon zeigte sich zuversichtlich, dass die ausstehenden Rechnungen bald bezahlt werden würden: “Wir haben jetzt sogar einen der Mitarbeiter aus dem Bereich Rechnungsprüfung aus dem Urlaub zurückbeordert, um die Rechnungen abzuarbeiten.” Notzon geht davon aus, dass die Zahlungen in zehn bis zwölf Tagen beglichen sein werden.

Brisant an dieser Angelegenheit ist, dass der Gasanbieter “Glücksgas” ebenfalls ein Angebot von Goldgas SL ist und zudem als Sponsor der SG  Dynamo Dresden sowie als aktueller Namensgeber des “Glücksgas-Stadion” in der sächsischen Elbestadt in Erscheinung tritt (ostfussball.com berichtete mehrfach). Erst kürzlich wurde damit begonnen, den alten Namensschriftzug “Rudolf-Harbig-Stadion” zu entfernen. Indirekt wären von eventuellen Zahlungsschwierigkeiten des Unternehmens damit gleich zwei ostdeutsche Traditionsvereine betroffen.

[ab]


.


9 Antworten to 1. FC Lok Leipzig: Sponsor in Geldnot?

Joey

Juli 19th, 2011 at 10:14  Diesen Beitrag zitieren

scheiß kommerz fußballer, was lassen die sich auch überhaupt sponsoren … die sind ja schon genauso schlimm wie rb !

Rene

Juli 19th, 2011 at 16:36  Diesen Beitrag zitieren

ja genau Joey, machen wir es am besten wie die bayern, oder chelsea..die haben ja bestimmt auch keine geldgeber und spielen für warme brötchen *kopfschüttel*
 
vereine brauchen nun mal gelder von sponsoren.
und wenn nasen wie du mal zum fußball gehen würden, hätte man gleich noch mal so viele zuschauereinnahmen oder ist dir das zu kommerz?
in diesem sinne, grüße aus L.E.
 
achja: NICHTS IST SO SCHLIMM WIE RATTEN BALL !

Maiky75

Juli 19th, 2011 at 17:27  Diesen Beitrag zitieren

…auch ein interessanter Fakt…Geschäftsführer des Sponsors und Lok-
Präsident…

wr

Juli 20th, 2011 at 08:22  Diesen Beitrag zitieren

Maiky75: Geschäftsführer des Sponsors und Lok- Präsident…
 

interessant inwiefern? Dass Sponsoren gleichzeitig Präsidenten sind, hast du in vielen Vereinen. Sogar bei der neuen, heißgeliebten SG Leipzig Leutzsch ;-)

Joey

Juli 21st, 2011 at 09:34  Diesen Beitrag zitieren

@Rene: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du mit dem Begriff “Ironie” etwas anfangen kannst. Vermutlich eher nicht …
Zudem ist der von Dir gezogene Vergleich zu Bayern oder Chelsea lächerlich, LOK bleibt der kleine, ungeliebter Provinzverein, der er seit Jahren des Missmanagement und der vergebenen Möglichkeiten ist.
 
@wr: aber der Unterschied zwischen Geschäftsführer und Präsident ist Dir geläufig ?

Joey

Juli 21st, 2011 at 09:35  Diesen Beitrag zitieren

@Rene: Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du mit dem Begriff “Ironie” etwas anfangen kannst. Vermutlich eher nicht …Zudem ist der von Dir gezogene Vergleich zu Bayern oder Chelsea lächerlich, LOK bleibt der kleine, ungeliebter Provinzverein, der er seit Jahren des Missmanagement und der vergebenen Möglichkeiten ist.@wr: aber der Unterschied zwischen Geschäftsführer und Präsident ist Dir geläufig ?

wr

Juli 21st, 2011 at 10:09  Diesen Beitrag zitieren

Joey: @wr: aber der Unterschied zwischen Geschäftsführer und Präsident ist Dir geläufig ?
 

Ja. Und?

Joey

Juli 21st, 2011 at 10:28  Diesen Beitrag zitieren

Wie “Ja. Und?” ? Dann war doch Dein Kommentar oben (“Dass Sponsoren gleichzeitig Präsidenten sind, hast du in vielen Vereinen”) totaler Quatsch. Es geht ja nicht um die Ausübung des Präsidentenamtes im vereinsrechtlichen Sinn, sondern um die Position des Geschäftsführer, die vom Sponsor besetzt wird. Auf gehts, googlen und dann mach Dir mal die Unterschiede klar …

wr

Juli 21st, 2011 at 11:14  Diesen Beitrag zitieren

Joey: Dann war doch Dein Kommentar oben (“Dass Sponsoren gleichzeitig Präsidenten sind, hast du in vielen Vereinen”) totaler Quatsch.
 

Nein. Wieso auch? Diese Konstellation gibt es, eben unter anderem bei Lok Leipzig. Wenn du dich informieren würdest, bevor du hier etwas schreibts wirst du merken, dass die Positon des Geschäftsführers z.B. bei Lok Leipzig nicht besetzt ist.

Comment Form

   

Kategorien

November 2014
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930